Manuel Schupp

Manuel Schupp ist einer der Gründer von ORANGE BLU building solutions und geschäftsführender Gesellschafter.
An der Universität Stuttgart und der ETH Zürich studierte er als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes und des DAAD. 1985 wurde er bei der Architekturbiennale in Venedig mit dem Steinernen Löwen ausgezeichnet. Nach seiner Tätigkeit für Reichlin, Reinhart und Santiago Calatrava in der Schweiz kam er 1986 nach London zu James Stirling, Michael Wilford and Associates, die durch die Staatsgalerie in Stuttgart Weltruhm erlangt hatten.

 

1990 eröffnete Manuel Schupp die deutsche Niederlassung des Architekturbüros James Stirling, Michael Wilford and Associates und wurde selbst zum Associate ernannt. Um die Jahrtausendwende wurden Wilford Schupp Architekten die Rechtsnachfolger, welche in ORANGE BLU überführt wurden.
Neben Vorstandstätigkeiten im BDA, der Mitgliedschaft im Städtebauausschuss der Stadt Stuttgart und der Teilnahme im Auswahlausschuss der Studienstiftung des Deutschen Volkes engagiert er sich als Mitgründer des Wirtschaftsverbandes ena (european network architecture). 2013 gründete er zusammen mit Tankred Eckert, Peter Vorbeck und Jörg Lorenz das Unternehmen fritzP. Zudem ergänzen seine Mitgliedschaft im Aufsichtsrat der Hochschule für Technik Stuttgart, Lehrtätigkeiten sowie Vorträge und Preisrichtertätigkeiten sein berufliches Spektrum.

 

www.orangeblu.com