Carolin Lahode

Carolin schloss 2015 ihr Architekturstudium an der staatlichen Akademie der bildenden Künste Stuttgart ab. Sie war Studentin an der Tokyo University of Fine Arts und bereiste Russland, China und die wilde Mongolei.

 

Carolin interessiert sich in der Architektur vor allem für das Thema gesellschaftliches Zusammenleben und damit auch urbane Strukturen. Ihre Abschlussarbeit beschäftigte sich mit dem Thema utopischer Gesellschaftsmodelle im modernen Japan. Die Graphic Novel „Der Utopist“, die in diesem Zug entstand, gewann beim aed Neuland Wettbewerb 2015 in der Kategorie Architecture & Engineering den ersten Preis.