idee und Konzept.
der kreative schlagabtausch des jahres.

 

Am 17. Januar 2017 steht er an – der erste aed designers’ punch. Im Stuttgarter Theater Rampe wird propagiert, diskutiert und kommuniziert. Was und wie man aus Fehlern lernt, wird unter der Überschrift „Der Charme des Scheiterns“ thematisiert. Die „Vorschau auf Übermorgen“ wirft einen Blick auf Themen und Techniken, die Gestalter in den kommenden Jahren und Jahrzehnten bewegen. Insgesamt steigen hier 10 namhafte Redner aus den Bereichen Design, Architektur und Technologie in den Ring. Bei einer darauf folgenden Pecha-Kucha-Runde ist der Kreativnachwuchs eingeladen, prägnante und provokante Thesen zu präsentieren. Der kreative Schlagabtausch endet in der Bar Rakete – bis zur nächsten Runde.

 

Diese Kreativkonferenz ist eine Non-Profit-Veranstaltung des aed e.V., die durch die freundliche Unterstützung des Landes Baden-Württemberg, der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart und der MFG Baden-Württemberg ermöglicht wird.

die referenten.
interdisziplinär, kompentent, visionär.

Rahel Flechtner

FH Potsdam & Design Research Lab Berlin / Interaction Design
rahel_flechtner

Hans Berlin

HS Pforzheim - DDC Gewinner Gute Gestaltung 2016 / Kommunikationsdesign
hans_berlin

Piotr Zapasnik

FH Düsseldorf – neuland Gewinner 2015 / Komunikationsdesign
piotr_zapasnik

das programm.
kurzweilig, interaktiv, kompakt.

15.00 bis 16.00 Uhr

Foyer

Get-together mit Warm-up Snack

16.00 bis 16.15 Uhr

Theater

Begrüßung

• Dr. Frank Heinlein (aed, Stuttgart)

• Christian Weisser (Christian Weisser Lifestyle Events, Stuttgart)

• Ines Aufrecht (Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart)

Moderation: Adrienne Braun (Kulturjournalistin, Stuttgart)

Rap Poetry & Beatbox: Toba & Pheel (Stuttgart)

16.15 bis 17.45 Uhr

Theater

Panel 1 „Der Charme des Scheiterns“

Was man aus Fehlern lernen kann.

• Dietmar Henneka (Fotograf, Stuttgart)

• Manuel Schupp (ORANGE BLU, Stuttgart)

• Prof. Niklaus Troxler (troxlerart, Willisau/Schweiz)

• Prof. Andreas Uebele (büro uebele, Stuttgart)

17.45 bis 18.00 Uhr

Foyer

Pause

18.00 bis 19.30 Uhr

Theater

Panel 2 „Vorschau auf Übermorgen“

Womit man sich eigentlich schon heute beschäftigen müsste.

• Dr. Christian Bergmann (Hadi Teherani, Hamburg)

• Prof. Benedikt Groß (Studio Benedikt Groß / moovel lab, Stuttgart)

• Dr. Cordelia Polinna (Urban Catalyst Studio, Berlin)

• Valentin Storz (MakerBot, Rheinmünster)

• Felix van de Sand (Cobe, München)

19.30 bis 19.45 Uhr

Foyer

Pause

19.45 bis 20.30 Uhr

Theater

„PTP Provokante Thesen Proklamation“

Was hält eigentlich der Nachwuchs von all dem?

• Hans Berlin (HS Pforzheim – ddc Gewinner gute Gestaltung 2016)

• Rahel Flechtner (FH Potsdam – neuland Gewinnerin 2015)

• Carolin Lahode (ABK Stuttgart – neuland Gewinnerin 2015)

• Bastian Stittgen (HfG Schwäbisch Gmünd – neuland Gewinner 2015)

• Carina Haumering & Tobias Wenz (FH Mainz)

• Piotr Zapasnik (FH Düsseldorf – neuland Gewinner 2015)

20.30 bis 21.00 Uhr

Theater

Wrap-up

21.00 bis 24.00 Uhr

Foyer / Rakete

Dinner, Networking und Party (open end)

theater rampe.
die location mit charakter.

 

Das Theater Rampe ist nicht nur weltweit das einzige Theater, in dessen Foyer allabendlich eine Zahnradbahn einfährt und parkt, sondern auch der Hotspot für Kreative im Herzen von Stuttgart. Mit Schauspiel, Performance, Tanz, Installationen, Musik, Kongressen, Festivals und der Bar RAKETE ist es eine Plattform, die einen lebendigen Diskurs zwischen Theaterkünstlern, Experten und Öffentlichkeit befördern will und Theater im Kommunikationsprozess begreift.

 

Zusammen mit ihrem Team haben die Intendantinnen Marie Bues und Martina Grohmann ein Netzwerk mit interdisziplinären Partnern aus Kunst, Wissenschaft und dem soziokulturellen Feld aufgebaut, das lokale und überregionale Perspektiven in Austausch bringt und somit die perfekte Plattform für den designers’ punch bietet.

First come, first serve.

Tickets ausschließlich im Vorverkauf.

 

Reguläres Ticket 80 Euro

aed Mitglieder und Studenten 40 Euro

Ticket Bestellen

Der Eintritt beinhaltet den Zugang zu allen Vorträgen inkl. Essen und Getränke.